fbpx

Ohne Makler an den Nachbarn verkaufen ist kein guter Deal!

In den meisten Fällen bringt ein Verkauf an Interessenten aus der Nachbarschaft Ihnen nicht den besten Erlös, den Sie mit Ihrer Immobilie erzielen könnten. Der Gedanke klingt zwar logisch: Wozu einen Makler beauftragen, wenn doch mein Nachbar bereit ist, sofort das Haus zu kaufen? In Wirklichkeit aber lassen Sie sich dadurch Marktchancen entgehen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie unter Wert verkaufen, wenn Sie den Wert Ihrer Immobilie nicht einmal kennen und zusätzlich die Anzahl der Interessenten künstlich klein halten. Ihr lokaler Profi-Makler kann mehr für Sie herausholen!

Richtig ist: Seit der Einführung des neuen Maklergesetzes kostet es auch Verkäufer in jedem Fall etwas, wenn sie die Leistungen eines Maklers in Anspruch nehmen. Dafür sind die Verkäufer ja auch diejenigen, die vom Mehrwert der Maklerleistungen erheblich profitieren. Nun werden Sie vielleicht einwenden, dass Sie doch bereits einen Käufer gefunden und vielleicht sogar ein Angebot bekommen haben, das Ihren Preisvorstellungen entspricht! Mehr könnte ein Makler doch auch nicht für mich tun – werden Sie sagen – wo soll da der Mehrwert sein?

Beschränkung auf wenige Interessenten schwächt Ihre Verhandlungsposition

Genau da liegt der Denkfehler. Es klingt vielleicht nach einem tollen Deal, wenn Ihr Nachbar Ihnen sogar etwas mehr bietet, als er für sein eigenes Haus von ähnlicher Größe vor zehn Jahren bezahlt hat. Vielleicht finden Sie auch die Pläne Ihres Nachbarn einleuchtend und sympathisch. Er will nämlich, dass die junge Familie seiner Tochter in Kürze in Ihr Haus einzieht, damit Tochter und Enkel ganz in seiner Nähe wohnen können. Sie sehen an diesem Beispiel, dass es Ihnen möglicherweise schon dieser Situation schwerfallen würde, dem Nachbarn seinen Wunsch abzuschlagen, selbst dann, wenn Sie von einem anderen Nachbarn etwas später ein höheres Angebot bekommen.

Professionelles Vorgehen mit Profi-Makler stärkt Ihre Verhandlungsposition

Das Problem: Sie haben keine genaue Vorstellung, welchen Preis Sie am Markt mit Ihrer Immobilie tatsächlich erzielen könnten. Hier kommt der Makler ins Spiel. Das erste, was er als Profi tun wird, wenn Sie ihn mit den Verkauf Ihrer Immobilie beauftragen, ist, eine professionelle Bewertung vorzunehmen. Dank seiner genauen Marktkenntnis und der sorgfältigen Anwendung des passenden Bewertungsverfahrens ermittelt der Makler den präzisen Marktwert Ihrer Immobilie. Dieser dient als Grundlage für den Angebotspreis. Alle weiteren Schritte im Verkaufsprozess – so, wie ein professioneller Makler sie angeht – dienen dazu, für Sie als Verkäufer möglichst viele seriöse Interessenten zu finden und schließlich einen optimalen Verkaufspreis zu erzielen. Je mehr Interessenten Ihre Immobilie am Ende kaufen wollen, desto besser für Sie. Ein höherer Wettbewerb zwischen den Kaufinteressenten stärkt nämlich Ihre Situation in den Preisverhandlungen. Sehen Sie, worin Ihr Voteil liegt – im Vergleich zum leichtfertigen Eingehen auf das erste Angebot Ihres Nachbarn? In aller Regel werden Sie mit Hilfe des Maklers beim Verkauf Ihrer Immobilie mehr erlösen. Auch nach Abzug der Maklerprovision, versteht sich. Und sollte Ihr Nachbar, wenn Sie schon Angebote von anderen Interessenten auf dem Tisch haben, noch mithalten und mitbieten wollen, spricht natürlich überhaupt nichts dagegen, dass Sie trotzdem an ihn verkaufen.

Sie wollen herausfinden, ob Ihre Immobilie mehr wert ist, als Ihr Nachbar Ihnen bietet? Kontaktieren Sie uns jetzt. Wir unterstützen Sie gerne beim Verkauf.

Nicht fündig geworden:

https://de.wikipedia.org/wiki/Immobilienmarkt

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/241517/umfrage/verhaeltnis-zu-den-nachbarnn-in-deutschland/

Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.

 

 

 

Foto: © Jim_Filim/Depositphotos.com

Die 3 größten Fehler bei der Immobilienvermarktung

Trotz der derzeit hohen Nachfrage ist der Immobilienverkauf gar nicht so einfach, wenn man den optimalen Preis dafür erzielen möchte. Drei typische Fehler unterlaufen privaten Immobilienverkäufern dabei häufig. Erfahren Sie im Video, worauf Sie achten […]

Weiterlesen

Wann ist der beste Zeitpunkt für den Immobilienverkauf?

Ihre Lebensumstände haben sich geändert und Sie spielen mit dem Gedanken Ihre Immobilie zu verkaufen. Allerdings warten Sie noch immer auf den richtigen Zeitpunkt? Aber wann genau ist der? Um den richtigen Zeitpunkt zu finden, […]

Weiterlesen

Stromkosten senken mit Mini-Solaranlagen

Große teure Photovoltaikanlage auf dem Dach? Muss nicht mehr sein. Damit sie leichter verkauft werden können, sind Solarpanels kleiner und günstiger geworden. Statt aufwendiger Installation, steckt man einfach den Stecker in die Steckdose. Die Solarenergie […]

Weiterlesen

UNSER TEAM

mit Leidenschaft dabei

Mike Graubaum

Geschäftsführer, e. K. der Immobilienwirtschaft

030 / 2000 40 60 m.graubaum@berlin-immobilien-brandenburg.de

Gabi Graubaum

stellv. Geschäftsführerin, Personalreferentin

030 / 2000 40 60 graubaum@berlin-immobilien-brandenburg.de

Ehrhard Hawelka

Dipl.-Betr.-Wirt. Sachverständiger für Immobilienbewertung

0172 / 25 800 80 hawelka@berlin-immobilien-brandenburg.de

Marco Friesen

geprüfter Immobilienmakler nach EIA (Europ. Immobilien Akademie)

030 / 2000 40 60 0172 / 467 7678 m.friesen@berlin-immobilien-brandenburg.de

Rainer Trott

geprüfter Immobilienmakler nach EIA (Europ. Immobilien Akademie)

030 / 2000 40 60 0163 / 1312 717 r.trott@berlin-immobilien-brandenburg.de

Katrin Schröter

Immobilienberaterin / Finanzierungsspezialistin

030 / 2000 40 60 0151 / 14975712 k.schroeter@berlin-immobilien-brandenburg.de

Elena von Salm-Hoogstraeten

Immobilienmaklerin

030 / 2000 40 60 0176 / 66622996 e.vonsalm@berlin-immobilien-brandenburg.de